Alle Infos rund um Stein- und Marmorteppich

Steinteppich

Steinteppich besteht aus kleinen Kieskörnern, die mit Epoxidharzen gemischt und eventuell mit einem Porenfüller verschlossen werden. Aufgrund der unendlichen Anwendungsmöglichkeiten und Farben des Steinteppichs kann er in jeder Art von Einrichtung verwendet werden. Darüber hinaus kann der Kornboden auf nahezu jedem Unterboden aufgebracht werden.

Die Dicke des Aufbaus Ihres Steinteppichs hängt von der Größe der Körner ab.

Körnung: 1 bis 2 mm
Dicke Steinteppich: 4 bis 6 mm
Körnung: 2 bis 3 mm
Dicke Steinteppich: 6 bis 9 mm
Körnung: 3 bis 4 mm
Dicke Steinteppich: 9 bis 12 mm

Marmorteppich

Ein Marmorteppich besteht aus Marmorkörnern. Diese Granulate haben eine Standardgröße von 1-4 mm oder 4-8 mm oder 5-12 mm. Auch das Granulat wird mit einem Bindemittel vermischt. Es gibt viele verschiedene Marmorgranulate. Das Ergebnis ist ein starker Boden ohne Nähte.

Der Marmorteppich ist daher einem Steinteppich sehr ähnlich, nur handelt es sich um natürliche Maserungen, die nicht gefärbt sind.

Die Dicke des Aufbaus Ihres Marmorteppich hängt von der Größe der Körner ab.

Körnung: 1 bis 4 mm
Dicke Marmorteppich: 6 bis 8 mm
Körnung: 4 bis 8 mm
Dicke Marmorteppich: bis 15 mm
Körnung: 5 bis 12 mm
Dicke Marmorteppich: bis 25 mm
 

Verlegung Stein - oder Marmorteppich

Stein- oder Marmorteppiche können mit minimalem abbruch- oder abrissaufwand auf ihren bestehenden Boden verlegt werden. Etwaige Unregelmäßigkeiten sind zu beseitigen.

Wenn der Boden schön eben ist, wird der Unterboden grundiert, um eine gute Haftung zu gewährleisten. Anschließend wird der Stein- oder Marmorteppich verlegt.

Ein Steinteppichboden ist innerhalb von 24 Stunden nach der Verlegung begehbar und innerhalb von 48 Stunden nach der Verlegung belastbar.

Offene oder geschlossene Struktur.

Sie können eine offene oder geschlossene Struktur wählen. Für einen Steinteppich im Innenbereich empfehlen wir für optimalen Komfort eine geschlossene Struktur. Steinteppich mit geschlossener Struktur wird mit einer matten oder glänzenden oberen Schicht veredelt. Dadurch entsteht eine glatte und gleichmäßige Oberfläche.

Im Außenbereich raten wir zu einer offenen Struktur, da sie frostbeständig und wasserdurchlässig ist. Bei Steinteppichen mit offener Struktur können Feuchtigkeit und Schmutzpartikel in den Poren des Bodens verschwinden. ein Steinteppich mit offener Struktur fühlt sich eher rau an.

Steinteppich innen mit geschlossener Struktur

Durch einen Steinteppich mit geschlossener Struktur bleibt der Schmutz durch die Schutzschicht an der Oberfläche. Dadurch lässt sich Schmutz einfach mit einem Staubsauger entfernen. Verwenden Sie den Staubsauger am besten mit einem Kopfstück mit Bürste, damit die Schutzschicht nicht beschädigt wird. Sie können den Boden auch wischen, aber übertreiben Sie es nicht mit der Wassermenge.

Steinteppich außen mit offener Struktur

Steinteppich ist sehr robust und lässt sich problemlos mit einem Hochdruckreiniger reinigen. Das stellt eine umweltfreundliche und schnelle Art der Schmutzbeseitigung dar. Allerdings muss darauf geachtet werden, dass der Wasserdruck nicht zu hoch ist und ausreichend Abstand zur Oberfläche gehalten wird. Dies kann mit ökologischen Produkten kombiniert werden, die speziell für die Reinigung von Terrassen entwickelt wurden.

Es ist eine Überlegung wert, Ihren Steinteppich von einem professionellen Reinigungsunternehmen außen reinigen zu lassen. Er weiß genau, welche Reinigungstechniken für Ihren Belag geeignet sind. So ist Ihnen ein optimales und schönes Ergebnis sicher.

Instandhaltung und Reinigung

Grundsätzlich benötigt ein Steinteppichboden wenig Pflege. Wie und wie oft Sie Steinteppiche reinigen sollten, hängt von der Struktur (offen oder geschlossen) und dem Standort (außen oder innen) ab.

Warenkorb
Scroll to Top
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner